Foto: Denis Evstratov (CC0) Moment mal: Von der Suche nach einem Zuhause In den letzten Wochen war das Thema „Digitale Kirche“ in aller Munde. Also zumindest in aller unserer Filterblasen Munde. Wenn du das hier liest, stehen die Chancen gut, dass du diesen Diskurs mitbekommen hast. Angefangen … Moment mal: Sprechen und Angreifen Letzte Woche habe ich auf Medium einen kurzen Text veröffentlicht, in dem ich von einem meiner „Irritationsmomente“ im Theologiestudium erzählen wollte. Es ging mir um einen generellen Mangel an Sensibilität für Sprache unter Theologiestudent_innen. Beispielhaft … Sag mal #26 – Was Vikare so machen Lothar Gulbins ist Vikar in der sächsischen Landeskirche. Da das Vikariat für viele Studierende ein wichtiges Thema ist, haben Heye und Max ihn zu einem lockeren Gespräch eingeladen. Es geht in dieser Episode um das Vikariat … Moment mal: Selber leuchten via Ladekabeltheologie Am Karfreitag entsponn sich in meiner Twitter-Timeline ein merkwürdiges Schauspiel. Während die einen in kontemplativer Stille versanken und die anderen von Karfreitagsandachten berichteten oder theologische Kalendersprüche zum besten gaben, tauchte plötzlich die #Ladekabeltheologie auf: Screenshot der neuen offiziellen Losungen-App auf iOS Losungs-App kaputt? Hier ein paar Alternativen In meiner Twitter-Timeline wurde neulich heftig geschimpft über die App zu den Losungen für Smartphones. Die Situation ist ziemlich unglücklich. Es gibt nämlich neue offizielle Apps für Android und iOS, bereitgestellt von der Herrnhuter Brüdergemeinde. … @theolevents – Theologische Events im Auge behalten Habt ihr schon mal gedacht: Ich würde gerne die aktuellen wissenschaftlichen Entwicklungen in der Theologie besser verfolgen, weiß aber nicht, wie ich Angebote entdecken kann? Seit Juni gibt es dafür ein neues Online-Angebot: @theolevents. Das ist … Bildquelle: presidencia.gov.ar Ablass in hundertvierzig Zeichen? Nachdem am 9. Juli 2013 der Vatikan ein päpstliches Dekret herausgab, dass allen Gläubigen, die am 28. Weltjugendtag in Rio teilenehmen, einen päpstlicher Plenarablass zusprach, ging ein kollektives Stirnrunzeln durch die protestantisch geprägten Medien. Ablass per Twitter Besonders kurios …