Die Bib: Logos 7 Deutsch Eine digitale Bibliothek für Kenner und Technikbegeisterte Dieser Tage scheint Digitalisierung das Zauberwort für eine schlanke und gelingende Zukunft zu sein. Wenn ein AfD-Politiker keine Antwort auf Digitalisierungsfragen geben kann, dann wird es der Partei (zu Recht!) als unverzeihliche Leerstelle im Parteiprogramm … Von Abigajil bis Zippora Rezension: „Alle Frauen der Bibel“ von Sue und Larry Richards Beim Kauf erwartete ich ein Nachschlagewerk, das mein Wissen über die Frauen der Bibel sinnvoll ergänzt, doch tatsächlich ist Alle Frauen der Bibel viel mehr als eine Art „Frauenlexikon der Bibel“. Der Autor Lawrence („Larry“) … Abbildung: Coverdetail (Mixtvision) Auf dem Gabentisch – „Die große Wörterfabrik“ von Agnès de Lestrade und Valeria Docampo An jedem Adventssonntag stellt Euch dieBib unter dem Schlagwort „Auf dem Gabentisch“ ein Buch vor, das nicht nur spannend und interessant ist, sondern sich auch hervorragend als Geschenk für Eure Familien und Freunde eignet. Oder … Auf dem Gabentisch – „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“ von Axel Hacke An jedem Adventssonntag stellt Euch dieBib unter dem Schlagwort „Auf dem Gabentisch“ ein Buch vor, das nicht nur spannend und interessant ist, sondern sich auch hervorragend als Geschenk für Eure Familien und Freunde eignet. Oder … Auf dem Gabentisch – „Silberlicht“ von Laura Whitcomb An jedem Adventssonntag stellt Euch dieBib unter dem Schlagwort „Auf dem Gabentisch“ ein Buch vor, das nicht nur spannend und interessant ist, sondern sich auch hervorragend als Geschenk für Eure Familien und Freunde eignet. Oder … Flügge werden? Rezension: „Der Jargon der Betroffenheit“ von Erik Flügge „Warum stört mich Theologie so selten mit ihren Texten? – Im Grunde soll Theologie doch stören. Sie soll Fragen aufwerfen, die zum Denken anregen, die dazu zwingen, dass man über den eigenen Alltag hinaus die … Foto: Günter Ruopp (CC0) Die mystische Seite des Islam Rezension von „Sufismus: Eine Einführung in die islamische Mystik“ von Annemarie Schimmel Annemarie Schimmel, die bisher bedeutendste deutsche Islamwissenschaftlerin, lebte von 1922 bis 2003. Sie erarbeitete ein bisher in ihrem Fachgebiet unerreichtes akademisches Werk. Insbesondere durch viele Auslandsaufenthalte, durch sehr gute und vielfältige Sprachkenntnisse (und den damit …