CC BY-SA 3.0 Lizenz über Wikimedia Commons, von "Lord van Tasm". File URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8a/Demonstration_Chemnitz_2018-08-27.jpg Chemnitz als Symbol einer Eruption? Wie "die Rechte" der politischen Mitte ihre Meinung diktiert. „Schrecklich“. „Ein rechter Mob“. „Katastrophales Signal“. So in etwa lassen sich die Reaktionen auf das Ereignis in Chemnitz vom 26. August 2018 zusammenfassen. Und ich muss zugeben, es hat auch so manchen in Österreich geschockt. … Ich wünsche mir Frieden Ich schaue auf mein Handy. Er hat geantwortet. „Untermenschen zählen nicht“, sagt er und beendet die Diskussion. Ich melde ihn. Nichts passiert. Wir waren – wie in jedem Jahr – auf der friedlichen Gegendemonstration in … Foto: Florian Schiffbauer „Kein Frieden mit der AfD“ Die Bundestagsparteien auf dem Katholikentag Unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen fand am vergangenen Samstag auf dem Katholikentag in Münster ein Podium zum Thema „Nun sag‘, wie hast du’s mit der Religion?“ mit Vertreterinnen und Vertreter aller dem Bundestag zugehörigen Parteien statt. Im … Foto: Speg of the Pigs (CC BY-NC 2.0) Moment Mal: Wer braucht Regierung? Vier Monate liegt die Bundestagswahl schon zurück und noch immer ist keine Regierung gebildet. Bricht in Deutschland Anarchie aus? Zumindest fahren die Busse noch, der Müll wird abgeholt, PolizistInnen stellen Strafzettel aus und die Supermarktregale … Foto: Edwin Andrade (lizenzfrei) Moment Mal: Kein Kompromiss, nirgends Eigentlich bin ich ein ziemlich entschlossener Mensch. Wenn ich zu einer Meinung gelange – oder sie zu mir –, dann stehe ich fest. Dann bin ich überzeugt und will überzeugen. Dann gebe ich nicht nach. … Moment Mal: Die Wahl ist geschlagen! Wie lebt man in einem Land, das soeben einen "Rechtsruck" erfahren hat? Das Wahlergebnis (laut Prognosen vorab): Die ÖVP liegt bei ca. 31%, FPÖ und SPÖ liegen bei rund 26%, die liberalen Neos erreichen 5%, die linkspopulistische Liste Pilz und die Grünen erreichen ca. 4% und zittern … O du schönes Österreich Österreich am Vorabend der Wahl zum Nationalrat Am 24. April 2016 erhielt Norbert Hofer in der ersten Runde des Präsidentschaftswahlkampfes 35,05 Prozentpunkte. Das Entsetzen der sogenannten „etablierten Parteien“ war groß. Landauf, landab wurde diskutiert, ob man in Zukunft die Rechte des Bundespräsidenten in …