Foto: Florian Schiffbauer „Kein Frieden mit der AfD“ Die Bundestagsparteien auf dem Katholikentag Unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen fand am vergangenen Samstag auf dem Katholikentag in Münster ein Podium zum Thema „Nun sag‘, wie hast du’s mit der Religion?“ mit Vertreterinnen und Vertreter aller dem Bundestag zugehörigen Parteien statt. Im … Foto: Florian Schiffbauer Und sie bewegt sich doch! Exklusive ökumenische Perspektiven zur Ekklesiologie Etwas unfreiwillig bin ich auf dem Katholikentag in Münster in noch einer weiteren ökumenischen Veranstaltung gelandet. Ursprünglich wollte ich zu anderen Veranstaltungen, aber diese waren bereits frühzeitig überfüllt. Der sich andeutende Besucherrekord wirkt sich dann … Überall Laugengebäck Ein Einblick in die Realität und zurück „Hoffentlich noch da!“ Ich lese den ersten Punkt auf dem Plakat mit der Überschrift „Unsere Gemeinde in zehn Jahren“. Hoffentlich noch da! Mein erster Gedanke ist: Das ist dann, wenn ich fertig bin. Mit dem … Foto: Edwin Andrade (lizenzfrei) Moment Mal: Kein Kompromiss, nirgends Eigentlich bin ich ein ziemlich entschlossener Mensch. Wenn ich zu einer Meinung gelange – oder sie zu mir –, dann stehe ich fest. Dann bin ich überzeugt und will überzeugen. Dann gebe ich nicht nach. … the intersection of church and state von Ben McLeod (CC BY-NC-SA 2.0) Über die (Un)Möglichkeit, Bonhoeffer heute treu zu sein Eine kritische Antwort Wie verhalten sich ChristInnen zum Staat; und wie soll sich die Kirche positionieren? Marvin Gärtner plädierte in seinem Artikel zum laufenden Themenmonat „Kirchen und Politik“ dafür, unabhängiger vom Staat zu werden. Diese Forderung ist nicht … Foto: CEBImagery (CC BY-NC 2.0) Moment Mal: Mahatma Bedford-Strohm Zum Verhältnis von Kirchen und Politik Heinrich Bedford-Strohm hat ein Mantra: „Wer fromm ist, muss auch politisch sein“ [1], [2]. Damit zieht er durchs Land und durch die Redaktionen, seit sich der politische Diskurs polarisiert hat, der Rechtspopulismus erstarkte und immer … Moment Mal: Gelobt sei Hanzo Gamer sind verrufen: Sie sitzen den ganzen Tag vor ihrem PC, was sich in ihrer hellen Hautfarbe und ihren fettigen Haaren zeigt, denken an nichts anderes als ihren Fortschritt im Spiel und darin möglichst Imba …