Von Krieg und Frieden predigen Theologisches Denken kennt viele Ziele: die eigene Klärung, das akademische Nachdenken und Schreiben und schließlich auch die Predigt. Unser Nachdenken während des Themenmonats „Krieg und Frieden“ soll deshalb auch die Homiletik als theologische Disziplin umfassen. Die … Vom Frieden singen – #SongofPeace Über die Jahrhunderte hinweg haben Komponisten und Musiker sich sowohl dem Krieg als auch dem Frieden künstlerisch genähert. Vom Frieden singen, das heißt, den Krieg nicht vergessen, sondern zu verarbeiten. Deshalb wollen wir gemeinsam mit … Irakischer Völkermord: Unsere Gewalt hat uns hier her gebracht Dieser Artikel ist ein Gastbeitrag von Benjamin L. Corey. Der US-amerikanische Autor, Pfarrer, Redner und Blogger schreibt neben anderen Projekten das Blog „Formerly Fundie“. Nach Jahren der Suche beschreibt er sich heute selbst als Täufer. Damit … Lucas Cranach d. Ä.: Der Garten Eden Und am Ende Frieden? Selten wird im Krieg nach Schuld gefragt; am wenigsten nach der eigenen. Krieg erscheint als ein Hin und Her von Aktion und Reaktion. Wer Krieg führt, kann ihn begründen und rechtfertigen. Im Recht sieht sich … Warum ich kein Pazifist mehr bin Unser Autor Philipp Greifenstein schreibt über seinen persönlichen Abschied vom Pazifismus. Oder hat er noch nicht wirklich Abschied genommen? Er verknüpft beim Nachdenken die Geschichte und Gegenwart unserer Welt mit seiner eigenen Biographie. Muss man … Gelesen – „Während die Welt schlief“ von Susan Abulhawa Zu Weihnachten lag für mich „Während die Welt schlief“ von Susan Abulhawa unter dem Tannenbaum. Der Einband hat helle Farben, ein kleines Mädchen schaukelt vor einem hübschen, orientalisch anmutenden Städtchen. Außerdem ist hinten ein Kommentar …