Foto: Metropolico (CC BY-SA 2.0) Moment mal: Die Kanzelparagraphen der Union Letzte Woche trat der Fraktionsvorsitzende der Unionsparteien im Deutschen Bundestag, Volker Kauder, mit der Forderung an die Öffentlichkeit, der Staat müsse kontrollieren, was in den Moscheen des Landes gepredigt würde. Zu seinen Einlassungen genötigt sah … Unter Heiden (15): Balkanroute Vor ein paar Wochen haben wir das Artwork für Unter Heiden hier auf theologiestudierende.de geändert. Es zeigt nun nicht mehr einen typisch ostdeutschen Wohnblock, sondern einen Spaziergänger auf dem Weg durch einen kleinen Ort. Der … Foto: Caruso Pinguin (CC BY-NC 2.0) Christen am rechten Rand Über Schnittmengen von Konservativismus und Rechtsextremismus „Deutschland braucht einen Geist der Zuversicht“, sagt der EKD-Vorsitzende Bedford-Strohm. „Bleibt in der Kirche und betet“, meint Marita, „Haltet eure Fressen die Kirche hat sich rauszuhalten denkt an die Hexenverbrennungen“, führt Heidemarie fort. Uschi kombiniert … Stuttgart ist weit - Foto von Daniel Fetzer Moment mal: Hier ist noch Platz! (Lev. 19, 33-34) 7 Wochen ohne Enge „Durch die vielen Muslime fühle ich mich manchmal fremd im eigenen Land“, behaupteten im April 2015 rund 17,5 % der befragten deutschen BürgerInnen (1). „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen“, skandieren sie montags in … Unter Heiden (14): Die deutsche Tea-Party Liane Bednarz hat sich vor einer Weile in der F.A.S. mit der Anfälligkeit konservativer Katholiken und Evangelikalen für rechtsextremes Gedankengut auseinandergesetzt. Bednarz meint, jene „haben endlich eine politische Kraft gefunden, die zu ihnen passt: die … Raquel Baranow (CC BY 2.0) Tu felix Austria Hurra, mein Land baut Zäune Tu felix Austria, du glückliches Österreich. Diese österreichische Frohbotschaft für die Welt ist in meiner Heimat nicht selten zu vernehmen. Bereits mit der Muttermilch wird einem beigebracht, dass die Habsburger nie Kriege geführt, sondern lediglich … Ein unverhofftes Wiedersehen Begegnungen in der Flüchtlingshilfe Seit Jahren versuchen tausende Menschen nach Europa zu fliehen, in der Hoffnung auf ein Leben in Frieden. Seit circa zwei Jahren ist dieses Phänomen immer mehr in die öffentliche Aufmerksamkeit gekommen und seit letzten Sommer …