Moment mal – Hauptsache gesund!? Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte...

„Ist es ein Junge oder ein Mädchen? Na, Hauptsache gesund…“

„Wir wünschen Gesundheit für das neue Lebensjahr. Das ist ja schließlich das Wichtigste!“

Der häufigste Satz im deutschsprachigen Fernsehen: „Bei Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.“

In unserer Gesellschaft gehört es dazu, gesund zu sein. Wer nicht gesund ist, hat etwas falsch gemacht oder etwas nicht gemacht, oder es muss – falls beide Begründungen zu absurd wären (etwa bei Säuglingen) – an den Eltern liegen… Hört sich das nach mittelalterlichen Mythen an? Das finden Dr. Eckart von Hirschhausen und Prof. Dr. Dr. Dr. h.c Eckhard Nagel auch. Die beiden gestalteten einen der Hauptvorträge beim diesjährigen Deutschen Evangelischen Kirchentag zum Thema „Humor, Glaube und Heilung“.  Verschiedene Gäste aus dem Gesundheitswesen – sowohl von der behandelnden als auch von der behandelten Seite, darunter ein ehemaliges Mitglied einer charismatischen Gemeinde, sowie die Weltanschauungsbeauftragte der Württembergischen Landeskirche — bereicherten den Austausch. Es ging um Krankheit und Gesundheit, um Glauben und Medizin, um Leben und Tod.

Egal, welche der (Lebens-) Geschichten auf den Tisch – oder besser: auf die Bühne – kamen, sie alle brachten zum Ausdruck, dass Gesundheit wichtig ist. Aber: Sie ist eben nicht das Wichtigste! „Was denn dann?“, hört man da sofort die Gesellschaft fragen, die sich mit Ratgebern, Apothekenrundschau und Fitnessprogrammen über Wasser hält… „Was denn dann?“

Glaube. Liebe. Hoffnung. Gemeinschaft. Humor.

Super. Kenn‘ ich schon. Keine besonders neue Idee, oder? Was soll das jetzt? Und dann ließ Hirschhausen zwei Messehallen voller Menschen mit der Hand auf dem Herzen aufstehen und für sich die Frage beantworten: Wofür schlägt dieses Herz eigentlich? Und spätestens da wurde es jeder und jedem klar. Doch. Es ist eine neue Idee. Glaube, Liebe, Hoffnung, Gemeinschaft und Humor sind immer wieder neu relevant und entscheidend – egal, wie es um die Gesundheit steht.

Hand auf´s Herz – Wofür schlägt deines?

Schlagwörter:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.