20. Dezember Dunkel wirds

Dunkel wirds
und es wird kalt.
Die Zeiten werden spät
und wir nicht klug sondern alt.
Und lang ist vergessen, wie wir uns einst liebten.
Im Garten von Eden, im Himmel, im siebten.
Das Böse existiert in unserer Zeit.

Dunkel wirds
und es wird kalt.
Woher kommt die Trennung,
die unsere Herzen zerteilt?
die gegeneinander dreht unsre Seelen?
Lassen wir falsche „Propheten“
uns wirklich so quälen?
Lassen wir eher zu, dass sie uns Fundamente erlügen,
Als unseren Acker gemeinsam zu pflügen?
Das Böse regiert überall in der Welt.

Doch es sind nicht nur „sie“,
wir sind es alle gemeinsam.
Schlecht und böse. Verbittert und einsam.
Und wenn wir aufhörten, das Böse bei „den andern“ zu suchen
und begännen die Anlage in uns selbst zu verfluchen?
Ängste sind groß in unserer Welt.

Dunkel wirds
und es wird kalt.
Aus Angst wird Hass, aus Hass Gewalt.
„Der Terror“ kriecht durch unsere Köpfe.
„Lasst das Böse euch nicht überwinden“
schreibt Paulus nach Rom.
„sondern überwindets mit Gutem!“
wer handelt so schon, in unserer Welt?

Wenn wir Freude teilen.
und Freiheit erringen.
Wenn wir Wunden heilen
und die Angst bezwingen.
Dann bekommt das Böse mit Macht ein Wider.
Der aschene Phönix hell strahlend Gefieder.
Dann endet der Kampf zwischen Gut und Schlecht
Dann sind Täter verurteilt und die Opfer im Recht.
Diese Hoffnung lebt in uns und in unserer Welt.

Ermordete Seelen werden alle einzeln empfangen
die Tränen und Schreie alle einzeln vernommen.
Und es wird gehört jedes Gebet, jedes schmerzliche,
dann regiert wieder Liebe, die wahre, die zärtliche.
Dann kommt Versöhnung in unsere Welt.

Und dann feiern alle, aber ohne elektrische Lichter
Es wird vielmehr ein Fest der offnen, entschlossnen Gesichter
Mit Liebesglanz in den Augen und einer weiten Stirn
Wollen wir alle zusammen unseren Rücken kehrn
unserem alten ich, unserem hassenden, leeren.

Dunkel ists
und es ist kalt.
Doch die Liebe regiert unsere Welt schon bald.

Schlagwörter:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.