Schreibwettbewerb zum Reformationsjubiläum – „Außer Luther nichts gewesen?“

In diesem Sommer und Frühherbst richtet theologiestudierende.de gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern einen Schreibwettbewerb zum Reformationsjubiläum aus. Wir wollen einmal den Fokus vom großen Reformator Martin Luther abziehen und ein Licht auf die vielfältige Geschichte und Gegenwart der Reformation werfen.

Außer Luther nichts gewesen?

Mit einer ganzen Dekade bereitet sich die Evangelische Kirche auf das Reformationsjubiläum 2017 vor. Im Zentrum vieler Veranstaltungen und Veröffentlichungen steht das Leben und Denken Martin Luthers. So wichtig und richtig dies auch ist: manche Aspekte der Geschichte und Gegenwart der Reformation gehen durch diese Engführung verloren.

Deshalb wollen wir theologiestudierende.de in den kommenden Wochen für Texte zur Verfügung stellen, die das historische Reformationsgeschehen und seine Auswirkungen bis heute aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachten – andere Personen, andere Orte, andere Geschichten in den Fokus der Aufmerksamkeit stellen.

Die Freude beim gemeinsamen Lesen, Denken und Schreiben wollen wir mit einem Schreibwettbewerb wecken, bei dem uns zahlreiche Kooperationspartner unterstützen (s.u.). Eingereicht werden dürfen Texte von allen neuen und alten Autor_innen von theologiestudierende.de – also auch von Dir!

Schreibwettbewerb

Dabei ist es ganz egal, ob Du eine Rezension, eine Reportage, ein Interview, ein Essay oder gar etwas Lyrik beisteuerst. Unsere Jury bewertet jeden Text aus sich selbst heraus und unabhängig vom „Erfolg“ bei der Leserschaft. Wir wollen unseren Blick weiten und auch randständigen Themen Raum geben.

Die eingereichten Texte werden bis zum 25. Oktober auf theologiestudierende.de erscheinen. Pünktlich zum Reformationstag wird die Jury die besten drei Texte prämieren. Melde Dich bei uns, wenn Du am Wettbewerb teilnehmen möchtest oder schicke uns gleich deinen Beitrag. (Hier die genauen Teilnahmebedingungen. Bitte lesen.)

Benutze dieses Formular, um am Schreibwettbewerb "Außer Luther nichts gewesen?" teilzunehmen:


Erlaubte Dateitypen: doc,docx,pdf,txt,odt.
Maximale Dateigröße: 2mb.

Birgit Mattausch …
… alias Frau Auge ist Pfarrerin in der Evangelischen Stephanusgemeinde Nürtingen-Roßdorf, Bloggerin (frauauge.blogspot.de), Sprachzauberin und auch auf Twitter unterwegs (http://twitter.com/FrauAuge).

Friederike Börngen …
… arbeitet als Freie Lektorin in Magdeburg (www.lektorat-md.de) und hat u.a. am Projekt „Frauen der Reformation in der Region“ der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland mitgearbeitet.

Karsten Dittmann …
… ist Pfarrer der Evangelischen Kirchgemeinde Beckum, Blogger und Schreibbegeisterter. Auf seinem Blog homilia.de schreibt der promovierte Philosoph über das Predigen, Notiznehmen und Schreiben an sich. Auf Twitter ist er als @KarstenDittmann und unter @homilia_blog zu finden.

1. Preis: 7 Bände der Reihe „Quellen und Forschungen zur Reformationsgeschichte“, gestiftet vom Verein für Reformationsgeschichte (weitere Informationen). + GEO-Epoche „Reformation“, gestiftet von der KD-Bank.

2. Preis: „Biblia Germanica 1545 – Die Bibel in der deutschen Übersetzung Martin Luthers. Ausgabe letzter Hand“ (weitere Informationen), gestiftet von der Deutschen Bibelgesellschaft. + GEO-Epoche „Reformation“, gestiftet von der KD-Bank.

3. Preis: Ein Bücherpaket gestiftet von der Reformierten Kirche des Kantons Zürich (weitere Informationen). Das Bücherpaket enthält „Die Reformierten – Suchbilder einer Identität“, „Ulrich Zwingli“ von Ulrike Strerath-Bolz und einen Comic über Huldrych Zwingli von Dorothea Meyer-Liedholz und Kati Rickenbach. + GEO-Epoche „Reformation“, gestiftet von der KD-Bank.

Sonderpreis Lyrik: Ein Bücherpaket und eine gute Flasche Wein, gestiftet vom internationalen Projekt Refo500 (weitere Informationen). + „Ulrich Zwingli – Wie der Schweizer Bauernsohn zum Reformator wurde“ von Ulrike Strerath-Bolz, gestiftet von der Reformierten Kirche des Kantons Zürich.

Allen Teilnehmer_innen am Wettbewerb hat die Reformierte Kirche des Kantons Zürich einen kleinen Trostpreis gestiftet – falls es bei jemandem mit den Hauptpreisen nicht klappen sollte. Lasst Euch überraschen!

Logo VRK 4c

800px-KD-Bank_2010_logo.svg

vrg-logo

logo.png

logo

logo-bibelwerk.564663

refo500-ondertitel

Schlagwörter: , , , , ,

3 Kommentare anzeigen

  1. Knut

    Huhuu liebe Theologiestudierende.de-Redaktion,

    was mir bei der Lektüre nicht ganz klar geworden ist: Wie viele Beiträge darf man pro Person denn einreichen? Mal sprecht ihr von „Beitrag“ mal von „Beiträgen“. Ich bin ein bisschen verwirrt, freue mich demgegenüber also über Auskunft. :)

    Herzliche Grüße!

Knut antworten … Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.