Sag mal #35 – Der Bremer Predigtstreit und die Impfgegner

Sag mal Artwork 2.0Vor zwei Wochen ging es noch um Prüfungen und Auferstehung, dieses Mal reden Max und Heye über einige kleine Themen, die sie in den letzten Wochen so bewegt haben. Heye hat eine neue SHK-Stelle an seiner Fakultät, Max kümmerte sich in letzter Zeit um ein kleines Design-Update auf der Startseite. Großes Thema ist diese Woche aber auch der sogenannte „Bremer Predigtstreit“, über dessen Berichterstattung sich Max im Vorfeld schon ausließ.

Die aktuelle Folge gibt’s direkt hier zum Anhören und zum Download:

Inhalt

Semesterferien 0:00 min
Heyes neue SHK-Stelle 4:00 min
Neues Design auf theologiestudierende 9:00 min
Bremer Predigtstreit 11:47 min
Impfgegner und Pegida 27:51 min
Interreligiöser Dialog 40:20 min
Werbeblock 45:20 min

Links

Wie immer freuen wir uns über Feedback, was euch gefallen hat und was wir verbessern können!

Ihr habt weiteren Diskussionsbedarf? Dann ab in die Kommentare damit!

Schlagwörter: , , , , ,

4 Kommentare anzeigen

  1. Jetzt kommentier ich hier noch mal. Macht Spaß, Euch zuzuhören!
    Und: Ich finde die gute (nicht so) alte Leuenberger Konkordie ein prima Modell für interkonfessionelles und interreligiöses Denken.
    Wir sind uns nicht einig, können aber dennoch Dinge miteinander tun – weil Gott schon weiß, wie es recht ist.

      • Das war das Ding, das begründet, warum lutherische und reformierte Leute zusammen Abendmahl feiern können – offiziell erst seit den 70ern wohlgemerkt!

  2. Felix Weise

    Grundsätzlich hats mir gut gefallen, aber: House-of-One ist erstmal nicht als Ort für gemeinsame Gottesdienst gedacht, sondern als Ort, an dem jede Religion ihren eigenen Raum der Anbetung unter einem gemeinsamen Dach hat. Also trotzdem noch Trennung der Religionen. Zusätzlich ist ein gemeinsamer Raum angedacht, der aber, soweit ich das verstanden habe, eher zum interreligiösen Dialog da ist, als zum Feiern gemeinsamer Gottesdienste.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.