Lesen ist ein Gewinn

Im November haben wir hier auf theologiestudierende.de ein Gewinnspiel durchgeführt. Zu gewinnen gab es eine Ausgabe Friedrich D.E. Schleiermachers „Über die Religion. Reden an die Gebildeten unter ihren Verächtern“. Gewonnen hat Franziska aus Heidelberg. Herzlichen Glückwunsch!

Lesen ist ein Gewinn. Kaum eine Theologiestudentin wird diesem Satz nicht zustimmen. Wir erhalten wichtige Informationen, fühlen uns herausgefordert oder bestärkt – in unserem Wissen und unserem Glauben. Doch es ist schon erstaunlich: Kaum einmal erklärt uns jemand, wie wir lesen sollen.

Ich meine nicht das erste Lesenlernen, dass wir im Kindesalter hinter uns gebracht haben. Ich meine auch nicht die standardisierten Lesarten der Schulliteratur, unter denen einige von uns sicher zu leiden hatten. Ich meine auch nicht methodische Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten. Ich meine: wie liest man gut?

Der us-amerikanische Autor Neil Gaiman hat 8 Tipps für das gute Schreiben aufgeschrieben. (Das Internet ist voll von Tipps zum guten Schreiben, nur zum Lesen findet sich wenig!) Ich will sie einmal zu 7 Tipps für gutes Lesen abwandeln.

  1. Lies!
  2. Lies ein Buch nach dem nächsten. Es muss Dir nicht jedes gefallen. Finde eines, das dir wirklich gefällt.
  3. Lies ein Buch bis zum Ende. Egal was Du liest, lies es bis zum Schluss.
  4. Wenn Du ein Buch nicht schaffst, leg es beiseite. Stell es Dir ins Regal, vielleicht liest Du es später einmal mit Gewinn. Wenn es richtig schlecht ist, verschenke oder verkaufe es.
  5. Wenn Dir Leute sagen, dass ihnen ein Buch nicht gefallen hat, dann liegen sie damit fast immer richtig. Wenn sie anfangen, Dir genau zu erklären, warum Du das Buch nicht lesen solltest, sind sie meist im Unrecht. Lies es trotzdem!
  6. Denk dran, früher oder später wirst Du ein anderes Buch lesen. Also halte deine Eindrücke vom gelesenen Buch fest. Schreibe ein Lesetagebuch oder mach dir kurze Notizen.
  7. Sei ein ehrlicher Leser. Was Dir nicht gefällt, lege beiseite. Lass dich von den Büchern, die Du liest, zum lachen und weinen bringen.

Welche Tipps zum guten Lesen hast Du noch parat?

Schlagwörter: ,

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.