9. Dezember

Eine Kerze brennt.
Brennt ganz still,
still leuchtet sie,
wie schön der Advent!

Draußen schneelose Kälte,
die beißt und den Atem nimmt.
Drinnen wohlige Wärme,
die Geborgenheit bringt.

Eine Tasse Kaffee,
Ein Teller voll Plätzchen
Ein Töpfchen mit Obst,
wie schön der Advent!

Alte Musik und neue Lieder,
Geschichten von Hoffnung und Liebe,
immer und immer wieder erzählt
verkürzen das Warten auf’s größte Wunder!

Vier Kerzen brennen,
brennen ganz still,
still leuchten sie,
wie schön der Advent!

Schlagwörter:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.