Die weiße Taube

Dieser Geistreich-Beitrag ist Teil des Themenmonats „Krieg und Frieden”.

Schau mal, da, auf dem Dach gegenüber sitzt eine weiße Taube. Ist sie nicht schön? So rein und strahlend weiß. Erinnerst du dich an unsere Hochzeit, an den Flug der Tauben? Ganz weich war ihr Gefieder, als wir sie noch in den Händen hielten, aber wie viel Kraft sie hatten, als sie los geflogen sind, hoch in den Himmel und wie sie dann kurz darauf nochmal alle zusammen in einer regelrechten Formation über unsere Köpfe hinweg geflogen sind und hinterm Kirchturm entschwunden sind. Das hat den Frieden in unsere Ehe gebracht.

Iih! Schau!, jetzt landet so eine hässliche Graue neben ihr. Mach, dass sie verschwindet!, diese Ratte. Die zerstört die Reinheit der weißen Taube. Jetzt mach schon, nimm am besten das Luftgewehr! Aber nicht die Weiße treffen!

Super!, du hast getroffen!, die graue fliegt weg. Aber, nein! du solltest doch die Graue, die Ratte treffen. Womit hast du Idiot denn geschossen! Schau, wie sich ihr weißes Gefieder rot färbt.

Schlagwörter:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.