Foto: JJackman (CC BY-SA 3.0) Gott versus Mensch Gedanken zur Monatslosung für Juni „Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.“ Apg 5,29 (E) „Lass das, deine Mutter hasst das!“ oder „Wenn du das jetzt nicht sofort machst, gibt’s richtig Ärger!“ Wie sehr ich diese Sätze als Kind … Grafik: Jobas (CC BY-SA 3.0) Das Sortiment des Christentums Auch Christen sind Konsumenten. Da fragt man sich also, als Otto-Normalchrist, was das Christentum so im Angebot hat. Das Sortiment ist leider etwas unübersichtlich. Auch steht außen nicht immer auch das drauf, was innen drin … Foto: JJackman (CC BY-SA 3.0) Vom Warten und vom Wachen Gedanken zur Monatslosung für Dezember „Meine Seele wartet auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen.“ Ps 130,6 (L=E)    „Wachet auf,“ ruft uns die Stimme Der Wächter sehr hoch auf der Zinne, „Wach auf du Stadt Jerusalem!“ […] … Foto: JJackman (CC BY-SA 3.0) Die Kerze und der Morgenstern Gedanken zur Monatslosung für November „Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen Ort, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe … Foto: Aleppo-Kodex (Gemeinfrei) Eine Liebeserklärung Uralte Texte. Geheiligt durch Jahrhunderte des Vorlesens und Hörens und Nach-Denkens. Ein kulturgeschichtliches Gewebe, das sich durch die Jahrhunderte jüdisch-christlich geprägter Gesellschaften zieht. Gebetet. Gesungen. Gepredigt. Kindern zum Einschlafen vorgelesen. Worte, die erzählen, darstellen, beschreiben, … Foto: JJackman (CC BY-SA 3.0) Gedanken zur Monatslosung für Oktober „Wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.“ 2.Kor 3,17 (L) Sarah steht an ihrem Fenster, unter ihr Alfred. Es ist Nacht, Winter. Im Hintergrund lauert die Bedrohung durch die Vampire, die sich jede … Foto: JJackman (CC BY-SA 3.0) Gedanken zur Monatslosung für September „Gott spricht: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte.“ Jer 31,3 (L) Diesmal kommen meine Gedanken urlaubsbedingt leider etwas später. Das macht aber nichts, denn …