22. Dezember Heiligabend: Die Kirche ist voll

Heiligabend: Die Kirche ist voll
Der Pastor denkt sich mit Groll:
„Und den Rest dann vom Jahr
Ich allein im Talar
Vor zwei Omas, die singen gern Moll.“

Die Omas, die sitzen auch heute
Im hinteren Drittel der Meute.
Sie lächeln ganz munter,
Er schaut zu ihn’n runter,
Sein Groll ihn von jetzt an schon reute.

Die Kinder, sie strahlen wie Sterne
Beim Krippenspiel sind sie so gerne.
Die Eltern sind stolz.
Der Pastor: „Was soll’s?“
Der Heiland ist auch ihnen nicht ferne.

Schlagwörter:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.