„Ich behalte dein Wort in meinem Herzen“ – Bibelverse per App lernen
Logo der Bibel-Lernapp Remember Me

Ums Auswendiglernen kommt im Theologiestudium niemand herum: Grob- und Feingliederungen der biblischen Bücher, meist noch mit Zwischenstufen, Namen und Orte, Zusammenhänge von Ereignissen, die man auch erst einmal lernen muss, bevor man sie versteht, und nicht zuletzt Massen von Vokabeln. Eher eine Nebenrolle spielen im Theologiestudium jedoch auswendig gelernte biblische Texte. Natürlich bekommt man während seines Studiums eine ganze Menge mit, aber ein systematisches Lernen findet kaum statt.

Wen das stört und wer schon immer mal dem noch aus dem Konfirmandenunterricht bekannten Psalm 23 ein paar weitere Texte hinzugesellen wollte, dem kann ich die Remember Me App für alle gängigen Smartphonesysteme empfehlen. Für Android ist sie kostenlos, für iOS kostet die App 2,99 €. Wie funktioniert sie? Man gibt die gewünschten Bibelverse oder auch ganze Kapitel ein, der Text wird automatisch heruntergeladen, man kann ihn noch mit Schlagworten versehen und verschiedenen Sets zuordnen, die man selbst bestimmen kann, und der Rest funktioniert im Prinzip wie Lernen mit Karteikarten. Die App stellt dabei eine intelligente Lern-Funktion zur Verfügung. Um Texte zu üben, gibt es drei tolle Funktionen:

  1. Das „Vernebeln“ von Texten, d.h. nach und nach werden einzelne Wörter ausgeblendet.
  2. Das Wort-Puzzle, bei dem man aus verschiedenen Wortvorschlägen den Text zusammensetzen muss.
  3. Per Anfangsbuchstaben und Platzhalter lernen; dabei ist von jedem Wort des Textes nur der erste Buchstabe sichtbar und eine Linie, an der man die Länge des Wortes erahnen kann. Die Wörter kann man sich einzeln oder zeilenweise einblenden lassen.

Das Lernen wirkt damit auch schon gar nicht mehr wie Lernen, sondern eher wie Spielen und macht gleich viel mehr Spaß. Außerdem kann man sich die Verse von einer automatischen Frauenstimme vorlesen lassen, was durchaus Unterhaltungswert hat.

Wie die meisten Apps kann man natürlich auch diese zweckentfremden und darüber andere Texte als Bibelverse lernen wie z.B. Gedichte oder eigene Karteikartentexte, die man im Browser anlegen und mit seinem Smartphone synchronisieren kann. Seine Sets kann man natürlich auch mit anderen Teilen, zum Beispiel einer Lerngruppe. Vielleicht handelt es sich hier ja sogar um die ultimative Examensvorbereitungs-App?

Um das entscheiden zu können, werde ich sie aber wohl noch eine Weile testen müssen. Optimiert ist die App zumindest für Bibelverse. Und schließlich gibt es leider immer noch keine App, die für mich lernt …

Ein Kommentar

  1. Klingt gut! Für’s Examen habe ich „Flashcards Deluxe“ benutzt – das kann ich auch sehr empfehlen.
    Lothar

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.